top of page

Trampolin

Sieben Tiere stehen vor dem Trampolin. Als Erster darf der Pinguin. Nach und nach zeigen die Tiere ihr Können auf dem Sprunggerät. Spaß machen nicht nur die tollen Illustrationen, auch die lustigen Reime sind ein Garant dafür, dass die Kinder das Buch bald schon auswendig können werden. So haben die Tiere ihren Spaß auf dem Trampolin, bis der Bär an der Reihe ist. Denn der ist einfach zu schwer, doch ein Vogel hat bereits eine Idee …


Unter einem Baum, von dem nur ein Ast zu sehen ist, steht ein Trampolin, dahinter finden sich sechs unterschiedliche Tiere: ein Schaf, eine Giraffe, ein Schwein, ein Pinguin, ein Bär und eine Schlange. Auf dem Ast sitzt ein Vogel. Die Kulisse ändert sich während des ganzen Buches nicht, dafür steigt die Anzahl der Vögel jede Seite, während immer ein anderes Tier auf dem Trampolin hüpft. Das Schwein muss dabei die ganze Zeit pupsen, die Giraffe und die Schlange zeigen tolle Kunststücke und das Schaf möchte ungern alleine hüfen, sodass zwei Freunde kommen. Bis als letztes Tier der Bär an der Reihe ist. Doch leider kann er nicht hüpfen, denn er ist viel zu schwer. Doch ein Vogel holt ein Seil und alle Tiere helfen mit, sodass aus dem Trampolin am Ende eine Schaukel entsteht. Die Geschichte ist in Reimform geschrieben, die Paarreime werden nicht schriftlich aufgelöst, sodass man beim Vorlesen wirklich auch abwartet, ob der Reim ergänzt wird. Eine spaßige Geschichte, die Lust auf das Hüpfen macht.




Bibliographische Angaben:

Titel: Trampolin

Autorin & Illustratorin: Jutta Wetzel

Verlag: Thienemann-Esslinger

ISBN: 978-3-480-23854-5

Preis: 10,00 €

Erscheinungsjahr: 2023


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

コメント


bottom of page