top of page

Die Fledermaus will nachts nicht raus

Die kleine Fledermaus erwacht des Nachts neben ihrer Lampe. Sie versteckt sich unter ihren Flügeln und Tränen kullern: sie will nicht raus, denn sie hat Angst vor der Dunkelheit. Doch im Wald gibt es weitere nachtaktive Tiere. So trösten sie das Reh, das Glühwürmchen, der Igel und der Kauz. Sie sprechen der Fledermaus Mut zu und zeigen ihr, dass sie Fähigkeiten hat, mit denen sie sich perfekt in der Dunkelheit zurechtfinden kann. Ob sie sich traut loszufliegen?



Der Stil der Reihe um die kleine Eule bleibt gewahrt: der Text ist kurz, verständlich und in Reimform, die Tiere werden großformatig abgebildet und auf jeder Doppelseite begegnet die kleine Fledermaus einem weiteren Tier. Das Reh beruhigt die Fledermaus und zeigt ihr, dass sie nicht allein ist in der Dunkelheit. Der Glühwurm bringt Licht, der Igel legt den Fokus auf die Fähigkeiten, die es nachtaktiven Tieren ermöglichen, sich auch ohne Licht zurecht zu finden und der Kauz weist die Fledermaus auf ihr gutes Hörvermögen hin. Mit jeder Begegnung sieht man der kleinen Fledermaus ihre zunehmende Entspannung an, bis sie schließlich ihre Angst verliert und losfliegt.


Bibliographische Angaben:

Titel: Die Fledermaus will nachts nicht raus

Autorin: Susanne Weber

Illustratorin: Tanja Jacobs

Verlag: Oetinger

ISBN: 978-3-7512-0400-2

Preis: 8,00 €

Erscheinungsjahr: 2023


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page