Pick die Henne

Die Henne Pick sitzt schon tagelang zum Brüten in ihrem Nest auf ihren Eiern. Doch langsam wird der Hunger übermächtig und so verlässt sie das Nest und pickt Futter auf. Hinter ihrem Rücken brechen die Eier langsam auf und so sieht man bald 12 Kükenfüße, die noch mit Eierschale bedeckt die Welt erkunden. Natürlich erschreckt Pick sehr, als sie satt gegessen nach ihren Eiern sieht und diese weg sind. Doch die anderen Tiere helfen ihr uns so schafft sie es, alle entlaufenen Eier zurück zu holen, bis sie letztlich schlüpfen.



In schönen Reimen wird die Geschichte von Pick erzählt. Die Doppelseiten sind so aufgebaut, dass links immer der Text in großen Buchstaben steht und rechts die Illustration zu finden ist. Klare, kräftige Farben und schwarze Konturen machen es Kindern leichter, diese gut zu erkennen. Die Gesichtsausdrücke der Tiere können wunderbar gedeutet werden und laden zum Sprechen über Gefühle ein. Die Eier lassen sich gut von dem Betrachter suchen und finden und sind für die Kinder sehr lustig anzusehen.

Hier bieten sich auch Anschlussaktionen zum Thema Sinneseindrücke an:

Zum Beispiel:Wie fühlt das Küken sich blind in dem Ei? Mit verbunden Augen eine Runde laufen (sicher an der Hand eines Erwachsenen und vielleicht auch mal ein paar Schritte ohne diese Stütze).


Bibliographische Angaben:

Titel: Pick die Henne

Autor/Illustrator: Axel Scheffler

Verlag: Beltz

ISBN: 978-3-407-75419-6

Preis: 7,95 €

Erscheinungsjahr: 2016

#bauernhof

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen